Überfall-Regeln

1.Ort

Das Zeltlager der Gemeinden findet dieses Jahr an folgendem Ort statt:

Artland-Herberge
Hülshagen 2
49610 Quakenbrück

2. Datum und Uhrzeit
Das Lager findet in diesem Jahr vom 04.07.2016 bis zum 14.07.2016 statt.
Es darf jede Nacht überfallen werden, mit Ausnahme der folgenden Nächte:
– Termin wird noch bekannt gegeben. Die Überfallzeiten sind in jeder Nacht identisch und zwar von 00:00 – 02:00 Uhr.Jeder Überfall muss vorher bei der Lagerleitung angemeldet werden! Bis zum 01.07.2016 an folgende E-Mail Adresse:
zeltlager-ansgar-wiho@web.de
Ab dem 07.08.2015 an folgende Mobilfunknummer (notfalls reicht eine SMS):
– 0176 62650539 (Carsten Böhne)
3. Ablauf
Generell wird so überfallen, dass jeder Überfäller, jedes Lagerkind und jeder Gruppenleiter Spaß daran haben. Es soll niemand durch Vorsatz oder Fahrlässigkeit Verletzungen erleiden. Es gibt mehrere Nachtwachen, die von Kindern besetzt sind. Bemerken sie einen sich anbahnenden Überfall, schlagen sie Alarm und versuchen die Überfäller zu “catchen”.
4. Erfolgloser Überfall
Ein Überfäller gilt als “gecatcht”, wenn er am Boden liegt und am Aufstehen derart gehindert wird, dass es keine andere Möglichkeit mehr für ihn gibt als aufzugeben. Es wird kein Hinauszögern einer Aufgabe geduldet, in dem der Überfäller ohne Gegenwehr am Boden liegt und lediglich sagt, er gebe nicht auf. Jeder “gecatchte” Überfäller wird von Zeltlagerkindern und/oder Gruppenleitern zum Lagerfeuer begleitet. Jeder “gecatchte” Überfäller darf nicht mehr aktiv oder passiv ins Geschehen eingreifen. Den Überfäller trifft keine Strafe!
5. Erfolgreicher Überfall
Wird das Banner vom Bannerbaum abgenommen und vom Platz entfernt, gilt der Überfall als erfolgreich. Das Zeltlager behält sich vor, das Banner durch eine entsprechende Abgabe von Erfrischungsgetränken wieder auszulösen.
6. Verbote
Strikt verboten und mit einem Platzverweis geahndet werden:
– Das Mitbringen von Feuerwerkskörpern aller Art
– Das Mitbringen von Waffen aller Art
– Das Mitbringen von Kabelbindern, Handschellen, etc.
– Gewalt gegenüber Kindern und Gruppenleitern
– Vorsätzliches Umstoßen/Zerstören der Zelte o. ä.
– Das Entwenden von Gegenständen
– Mitgebrachte Getränke auf dem Platz
7. Übernachtung / Kosten
Für Überfäller besteht die Möglichkeit einer Übernachtung im Zelt inkl. Frühstück zum Festpreis von € 5,- pro Person. Um 10:00 Uhr ist der Platz spätestens zu verlassen. Abends werden Bier und antialkoholische Getränke zu fairen Preisen verkauft. Das Geld ist spätestens nach dem Frühstück beim Getränkewart freiwillig zu entrichten.
8. Sonstiges
Es ist häufig vorgekommen, dass Überfäller einen Berg von Müll in der näheren Umgebung hinterlassen haben, der zu unnötigem Stress mit den Landbesitzern geführt hat. So ein Verhalten ist nicht nur schädigend für das Zeltlager sondern verschmutzt auch unsere Umwelt! Wir bitten darum, keinen Müll in der Umgebung zu hinterlassen.
Wer mit diesen Regeln einverstanden ist, kann die Herausforderung gerne annehmen und versuchen unser Zeltlager zu überfallen.
Viel Glück!
Stand:18.11.2015