Tagebuch Kirchenumbau

16.02.2018 – Ausräumen der Kirchenbänke

Wieder einmal waren viele fleißige Hände beim Ausräumen und Einlagern der Kirchenbänke mit dabei. Durch diese tatkräftige Unterstützung waren die Arbeiten schon am frühen Nachmittag abgeschlossen. Allen Helfern, der Fa. Schnäker für die gute Vorbereitung und dem Bewirtungsteam, vielen Dank für die Hilfe und Unterstützung.

Da die Baugenehmigung nun seit dem 15.02.2018 endlich vorliegt, kann der offizielle Umbau in den nächsten Tagen beginnen.

14.02.2018 – Erste Vorbereitungsarbeiten

Im Aussenbereich haben schon die ersten Vorbereitungsarbeiten begonnen.

21.12.2017 – Orgelabbau

Die letzte Arbeit in diesem Jahr in Bezug unseres Umbaus war der Abbau unserer Orgel. Sie wird beim Orgelbauer überholt, gereinigt und bis zum Wiedereinbau bei ihm eingelagert.

18.12.2017 – Kirchenvorstandssitzung

Am 18.12.2017 fand die letzte Kirchenvorstandssitzung in diesem Jahr statt, an der auch Mitarbeiter des Architektenbüros teilnahmen. Hier wurden die geprüften Angebote vorgestellt und über den Zuschlag der Gewerke abgestimmt. Somit stehen die Unternehmen fest, die den Umbau von St. Ansgar realisieren werden. Nach Rücksprache mit den Unternehmen durch das Architektenbüro steht dem Umbau ab dem 01.02.2018 nichts mehr im Wege. Wir alle hoffen auf ein gutes Gelingen.

 

08.12.2017 – Angebotseröffnung

In der am Freitag den 08.12.2017 stattgefundenen Submission wurden alle eingegangenen Angebote geöffnet und aufgelistet. Diese Angebote wurden von dem Architektenbüro Tilgner und Grotz zur Auswertung und Kontrolle mitgenommen.

 

02.12.2017 – Erster Arbeitseinsatz

21 Gemeindemitglieder hatten sich Zeit genommen, um  notwendige Arbeiten vor dem
dem eigentlichen Baubeginn durchzuführen. Dazu gehörte auch die Sicherung der Altarreliquie.

26.11.2017 – Umzug in die Pfarrheim-Kirche

Am Ende eines festlichen und sehr gut besuchten Gottesdienstes sind wir umgezogen. So haben wir auch während der Umbauphase einen festen Platz für Gott in unserer Gemeinde.

24.11.2017 – Einrichtung Pfarrheim-Kirche

Der Seitenaltar unserer Kirche hat jetzt für die Umbauphase seinen Platz im Pfarrheim
gefunden. Zur Verfügung stehen 72 Sitzplätze. Bei Bedarf können noch Stühle hinzu
gestellt werden.