Leitbild

Die Kerngedanken unseres Leitbildes

Jeder Mensch ist ein Geschöpf Gottes.

Wir sind offen für alle Kinder des Einzugsgebietes, unabhängig von Nationalität, sozialer Stellung und Konfession.

Zur Entfaltung ihrer Persönlichkeit benötigen die Kinder Bezugspersonen, die sie interessiert in ihrer Entwicklung begleiten und ihnen Grenzen aufzeigen.

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Eltern ist das Fundament unserer Arbeit.

Unsere Mitarbeiterinnen prägen die Arbeit durch ihre unterschiedlichen Persönlichkeiten und bringen ein hohes Maß an Fachlichkeit und Motivation mit.

Unsere Leitung orientiert sich am christlichen Menschenbild und ist verantwortlich für die Atmosphäre und das Miteinander in der Einrichtung.

Die Kindertagesstätte ist ein wertvoller Teil unserer Kirchengemeinde, eine Begegnungsstätte und ein Ort der Glaubensweitergabe.

Wie wir religiöse Bildung gestalten

Als katholische Einrichtung möchten wir überzeugen durch unser mitmenschliches Handeln und die christlichen Werte, die wir durch unsere Haltung vorleben. Wir haben einen kirchlichen Bildungsauftrag, das heißt, dass die religiöse Erziehung in allen Bereichen unseres Alltags vorkommt. Der Glaube gibt dem Leben Sinn und ermöglicht den Kindern die Erfahrung, dass Religion etwas Besonderes ist. Die Kirche gehört sozusagen zur Lebenswelt der Kinder. Sie erleben Zugehörigkeit und Gemeinschaft, sie achten die Schöpfung und tolerieren andere Religionen. Das ist für uns bedeutend: wir schätzen die Vielfalt von Menschen als Geschenk Gottes und den Reichtum, der darin liegt.

Was wird in unserer Einrichtung gelebt?

Wir orientieren uns am Kirchenjahr und feiern die kirchlichen Feste.

Wir gehen in die Kirche, wenn ein Kind Geburtstag hat und zünden eine Kerze an. Die Kinder lernen verschiedene Gebete kennen und wir beten vor dem Essen.

Wir feiern einmal monatlich Kinderkirche, zu der Eltern eingeladen sind.

Christliche Symbole wie Gruppenkerze, Kreuz, Krippe, Palmzweig u.a. begleiten uns.

Wir erzählen aus dem Leben Jesu und übertragen dies in den Alltag. Heiligengeschichten wie vom Hl. Nikolaus und Hl. Martin geben Orientierung im täglichen Leben und können Vorbild sein.

Wir erarbeiten religiöse Bilderbücher mit den Kindern und singen religiöse Lieder. Durch die Nähe zur Kirche, erleben die Kinder Gemeindeleben: z. B. Schulgottesdienste, Pfarrfest, und die Besonderheiten einer Kolumbariumskirche.

Wir beteiligen uns am Gemeindeleben: z.B. Gestaltung von Familiengottesdiensten, Beteiligung am Pfarrfest.

Religionspädagogische Angebote durch das pastorale Team finden regelmäßig statt.